Die ganze Frisur zerstört!

bearbeitet Februar 2016 in Offtopic
Ich sagte ja gestern der Druckverband fällt beim ersten Schweißausbruch ab...andere posten halt Fotos von ihrem Essen: Langweilig!


Lecker.jpg 124.5K

Kommentare

  • Wenns wenigstens scharf wäre :smile: So siehts schlecht genäht aus  o:)
  • Was hast du denn diesmal angestellt?
  • bearbeitet Februar 2016
    Wenn man sich selbst den Nacken fotografieren will, fällt auf das man die Autofokus-Taste nicht blind bedienen kann, drecks Touch-Dinger halt...wobei ich denke das man damit auf 15cm einfach nicht scharf fotografieren kann. Es war jedenfalls ausreichend scharf damit ich aus Mullkompressen und Hansaplast was brauchbares craften konnte um es wieder zu verhüllen. Suppt ja noch etwas.

    Das war ein (Riesen-)Lipom (gut, Laborbefund steht noch aus, aber es war ein Lipom). Das ist der gängigste und harmloseste Tumor dem man haben kann, an einer der üblichsten Stellen.

    Aber großartige Anekdote am Rande: Erstmal konnten sie nicht anfangen weil sie keinen Einweg-Rasierer mehr hatten, musste eine Helferin unten in die Apotheke. Musste ich glatt an meine Arbeit denken...

    Nach lokaler Betäubung schneidet er mal zwei cm auf mit dem Skalpell und fragt "Merken Sie das?" Ich: "Ja". Er: "Oh, da muss ich wohl noch was nachlegen, Tupfer!" 

    Das war wunderbar...eigentlich ging das die ganze Zeit so weiter. Eine Schwester hält das OP-Gebiet auseinander, eine tupfte wie von Sinnen, eine dritte musste immer neue Tupfer hinwerfen und die alten entsorgen und eine vierte Nicht-Sterile rannte Original viermal raus Werkzeug holen (großen Spreizer, noch einen, Facelifting-Zange(!), den ganz dicken Faden!). Und seine Klamotten hat sich der Doc auch besudelt und als ich fragte ob ich das Ding mal sehen könnte hielt er es mir 5cm vors Gesicht, das war auch nicht scharf.

    Solche Geschichten kann sich keiner ausdenken. :)





Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.
MaintenanceNotice
→ Site Settings